Imperia (Ligurien) entstand in dieser Form erst im 20. Jh. durch Zusammenschluss der Ortschaften Oneglia und Porto Maurizio., die für sich gesehen natürlich wesentlich älter sind. Besonders der Altstadtkern von Porto Maurizio mit der großzügigen Piazza Parrasio ist sehr schön erhalten. Auf der Piazza del Duomo erhebt sich die riesige Basilika S. Maurizio mit dem achteckigen Baukörper und den beiden Glockentürmen. Hier gibt auch verschiedene sehr interessante Museen zu besuchen, so z.B. das Museum der Olive in der Via Garessio. Hier kann man sich einen Einblick in den Anbau und die vielseitige Verwendung dieses seit Jahrtausenden geschätzten Baumes verschaffen.