Ventimiglia (Ligurien) liegt im Zentrum der wichtigsten Ausgrabungsstätte Liguriens, der sog. Zona Archeologica, die sich entlang der Via Aurelia in Richtung Bordighera zieht. Hier kann man das alte Amphittheater besichtigen und sich einen Eindruck von den Ausmaßen der antiken Stadt verschaffen. Die Fundstücke der Grabungen sind an der Piazza della Libertà im Archäologischen Museum zu bewundern. Doch die Stadt bietet auch Zeugnisse aus der jüngeren Geschichte, so z.B. den alten Bischofssitz, verschiedene Kirchen und Palazzi. Vor den Toren der Stadt findet man eine der schönsten botanischen Anpflanzungen der Welt: den Giardino Hanbury. Dieser wurde 1867 von dem Engländer Thomas Hanbury angelegt, befindet sich jetzt in Staatseigentum und beherbergt ca. 5000 - 6000 Arten.